Grabackerstrasse 6
Postfach
4502 Solothurn
T 032 626 24 29
F 032 626 24 26
Hoome2
2.4.2015

Rückblick 1. TdS-Etappe bei der Franke Industrie AG

Rückblick 1. TdS-Etappe bei der Franke Industrie AG

Im Rahmen der ersten Tour de Suisse-Etappe 2015 trafen sich die Mitglieder des Verbands Schweizer Metall Zulieferer (SMZ) gemeinsam mit den Zulieferern der MEM-Industrie Schweiz (ZMIS) am 25. März 2015 bei der Franke Industrie AG in Aarburg zur 2. Zulieferkonferenz. In der Veranstaltung mit dem Titel «Industrie 4.0» stand die vierte industrielle Revolution im Mittelpunkt.

An der ersten Tour de Suisse-Etappe des Jahres 2015, welche als Zulieferkonferenz gemeinsam mit den Zulieferern der MEM-Industrie Schweiz (ZMIS) durchgeführt wurde, nahmen rund 80 Personen teil. Auf die Teilnehmenden wartete ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Referaten, einer beeindruckenden Werksführung und einem reichhaltigen Networking-Apéro.

Der erste Teil der Veranstaltung bestand aus zwei Key-Note-Referaten, welche in die Thematik «Industrie 4.0» einführten. Das Einführungsreferat hielt Prof. Friedmann Mattern vom Institute for Pervasive Computing an der ETH Zürich zum Thema «Paradigmenwechsel durch das Internet der Dinge» bevor Verena Majuntke von Bosch Software Innovation GmbH das Industrie 4.0-Konzept für Firmen und den praktischen Alltag herunterbrach.

Im zweiten Teil der Veranstaltung konnten die Teilnehmer in kleineren Gruppen kurzen Referaten folgen und hatten anschliessend Gelegenheit zur Diskussion. Matthias Weibel, COO der FAES AG, zeigte in seiner Präsentation den Weg auf, den er bei der Umsetzung von Industrie 4.0 für sein Unternehmen gewählt hat. Er erläuterte Vorteile wie stärkere Kundenbindung und die Möglichkeit zu individuellen Lösungen und schnellerer Verfügbarkeit. Auch öffnen sich neue Geschäftsfelder, da sich die Prozesssicherheit innerhalb der Produktion wesentlich verbessert hat. Robert Rudolph, Geschäftsleitung Swissmem, öffnete den Blickwinkel wieder stärker für die allgemeinen Ansätze und Denkweisen, die sich in der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie bieten oder verlangt sind. Und bei Daniel Probst, Geschäftsführer SMZ, wurden rege die bereits getroffenen sowie die geplanten Massnahmen im Umgang mit dem aktuellen Thema Frankenstärke diskutiert.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Firmenpräsentation und -besichtigung des Gastgebers Franke Industrie AG in Aarburg. Beim anschliessenden Apéro konnte nochmals die Gelegenheit zum Austausch untereinander genutzt werden. Der Verband SMZ dank dem Gastgeber Franke Industrie AG ganz herzlich für die Gastfreundschaft und das grosszüge Sponsoring der Verpflegung!

Impressionen_1.TdS_Etappe_Franke Industrie AG (257 KB)